Kombinationstechnik

Hoher Tagekomfort und ästhetisches Erscheinungsbild  

Kombinierter Zahnersatz ist seit Jahren eine bewährte Lösung bei fehlenden Zähnen. Die sichere Verbindung der Prothese erfolgt über die Kombination zwischen festsitzenden (Kronen) und herausnehmbaren Zahnersatz.

  • Geschiebe-, Anker- und Riegeltechnik
  • Teleskop- und Doppelkronentechnik

Geschiebetechnik

Anspruchsvoll und komfortabel

Der Halt des Zahnersatzes an den restlichen Zähnen wird über unsichtbare Geschiebeelemente, Anker oder Riegel hergestellt. Diese Verbindungselemente werden an den Kronen der Restzähne eingearbeitet. Das Gegenstück befindet sich in der Prothese und gibt den Halt. Geschiebeprothesen stellen eine hochwertige und sehr ästhetische Versorgung dar.

Teleskoptechnik

Optimale Präzision und Funktion

Bei Teleskopprothesen erfolgt die Befestigung der Prothese über Doppel- bzw. Teleskopkronen. Die Innenkrone wird im Mund auf einen beschliffenen Zahnstumpf gesetzt und die Außenkrone in die Prothese eingearbeitet. Durch die Passung der beiden Kronen wird der Halt der Prothese gewährleistet. Das spannungsfreie Gleitverhalten der Teleskopprothesen gewährleistet ein einfaches Ein- und Ausgliedern des Zahnersatzes im Munde des Patienten.